Das Konzert konnte am 25.07.2020 wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden und wurde nunmehr ins Königliche Kurhaus verlegt.

Die Umtauschfrist für die bereits erworbenen Tickets ist Ende August abgelaufen. Die Karten haben dadurch ihre Gültigkeit verloren. Sie können jederzeit an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Achtung: Kein Einlass im Kurhaus mit den alten Tickets!!

Neue Karten gibt es voraussichtlich erst im Frühjahr 2021.

„BBB-Revival“ – Mit mehr als zwei Dutzend Musikern!

Fast auf den Tag genau 15 Jahre nach ihrem Abschiedskonzert im Schloss Marzoll gibt es ein Wiedersehen mit der Reichenhaller Kultband Bavarian Blues Bandits in Originalbesetzung. Knapp 200 Konzerte spielten die BBB’s zwischen 1996 und 2005, darunter zweimal im ausverkauften Sternenzelt. Es gab Konzerttourneen in den USA und mehrere Fernsehauftritte. Aber der Reihe nach.

 

Begonnen hat alles 1996 mit einer Faschingseinlage im damaligen Gasthof Roider in Marzoll. Aus dem einmaligen Auftritt mit fünf „Blues Brothers“-Songs wurde eine ganze Faschingstournee. Die Band formierte sich als Bavarian Blues Brothers und stockte die Hornsektion auf sieben Bläser und zwei Frontmänner auf. Die BBB’s begannen, Blasmusik mit Soul, Funk, Rock und bayerischen Texten zu vermischen und kreierten ihren eigenen Stil – und vor allem ihre eigene Show! 2001 wurden sogar die Staranwälte der originalen Blues Brothers John Belushi und Dan Aykroyd auf sie aufmerksam, und verboten der Formation die Benutzung von „Blues Brothers“ in ihrem Bandnamen.

Die unverhoffte Publicity führte zu weiterer Bekanntheit und zu Konzerttourneen durch Deutschland, Österreich, Italien und durch die USA. Über einen Fanwettbewerb wurden aus den Bavarian Blues Brothers die Bavarian Blues Bandits.  2001 präsentierte die mittlerweile 14-köpfige Band im Reichenhaller Sternenzelt ihre CD „Houseparty“. Der ganz große Durchbruch blieb allerdings aus, da bayerische Texte zur damaligen Zeit von den Radiosendern nicht gespielt wurden. Am Zenit ihres Erfolges entschied sich die Band 2005 schweren Herzens, Lebewohl zu sagen. Das furiose Abschiedskonzert im Schloss Marzoll mit mehr als 1.500 Zuschauern endete mit einem grandiosen Feuerwerk.

In zehn Jahren Bandgeschichte waren mehr als 25 Musiker in die Band involviert. Aus diesem Kreis entstanden zahllose Bands, die es teilweise bis heute noch gibt. Ein Revivalkonzert gab es seither nie. Bandleader Andi Nöhrig hat für den Abend im Magazin3 alle ehemaligen BBB-Musiker eingeladen, und es haben ausnahmslos alle zugesagt! Es gibt deshalb ein Wiedersehen mit Hansi Haas, Salei, Volker Schach, Phillip Treichl, Martin Koch, Andi Fuchsreiter, Hias Posch, Marco Kasper, Gerhard Bernegger, Ralf Becker, Max Brunninger … um nur einige zu nennen.

Was aber wäre ein BBB-Konzert ohne After-Show-Party: Das Wiedersehen soll nicht nur auf der Bühne stattfinden. Bei der Party im Barraum des Magazin3 gibt es dann noch die Gelegenheit, mit Musikern, Fans und Weggefährten über vergangene Zeiten zu philosophieren. Standesgemäß legen die beiden DJ’s Sir Toby und DJ Bauchei auf. Und wer die BBB’s kennt, der weiß, dass man darüber hinaus mit weiteren Überraschungen rechnen darf… 

Vorverkauf:    25 EUR (voraussichtlich Stehplatz)

 

Die bisher erworbenen Karten können zurückgegeben werden oder müssen an der jeweiligen Vorverkaufsstelle bis 31.08.2020 umgetauscht werden (Aufpreis 7 € wegen des Umzugs in das Königliche Kurhaus). Danach verlieren die bisherigen Tickets ihre Gültigkeit.

 

Beginn:  20.00 Uhr

Einlass:  19.00 Uhr

 

Fotos: Dieter Wachs, Silvia Tica

 

Ihr Link zum Ticket und für weitere Informationen: https://www.ticket-scharf.de/AlleArtikel.html?View=AlleArtikel&SYS_PRP03_00_ID=218460